Märkte in Thailand – Das gibt es zu kaufen

Lebensmittelmärkte in Thailand

Anzeige

Booking.com

Lebensmittelmärkte gibt es in Thailand in allen Städten und in beinahe jedem Dorf. Obst, Gemüse, Kräuter, Reis und getrocknete Fische werden entweder unter freiem Himmel oder in überdachten Markthallen feilgeboten. Die Kilopreise betragen oft nur wenige Baht. Mal riecht es an den Ständen angenehm nach Zitronengras und Koriander, mal unangenehm nach Durian oder getrocknetem Fisch. In jedem Fall aber ist ein Bummel über einen thailändischen Lebensmittelmarkt ein Erlebnis.

Hier erhält man schnell einen Überblick darüber, was in Thailand alles wächst, kreucht und fleucht. Da gibt es Körbe mit bekannten und weniger bekannten Früchten wie Mangos, Rambutans, Pomelos, Jackfruits und Mangosteen. Ein paar Meter weiter türmen sich Säcke mit Cashewkernen und Gewürzen, aber auch mit getrockneten Käfern und Schaben. Zwischendurch könnt ihr dabei zusehen, wie Frauen und Männer am Boden sitzend geduldig Thai Basilikum zupfen und zu großen Bündeln zusammenbinden. Rundherum verbreiten Garküchen den Duft von Nudelsuppe und Satéspießen...

Fotos von Märkten in Thailand gibt es auch in unserer Bildergalerie.

Nachtmärkte, Haushalts- und Blumenmärkte

Nachtmarkt, Chiang Mai

Souvenirläden auf dem Nachtmarkt in Chiang Mai

Neben Lebensmittelmärkten gibt es in Thailand auch jede Menge anderer Märkte. In großen Städten wie Bangkok und Chiang Mai werden am späten Nachmittag die Stände für die so genannten Nachtmärkte aufgebaut. Der wohl berühmteste Nachtmarkt in Bangkok liegt an der Silom Road im Vergnügungsviertel Patpong. Hier werden bis nach Mitternacht Taschen, Jeans, Sonnenbrillen, Buddhafiguren aus Holz und Raubkopien von CDs und DVDs verkauft. Blumen in Hülle und Fülle gibt es auf dem Thewet Blumenmarkt im Stadtteil Dusit. Günstige Kleidungsstücke findet ihr in Bangkok zum Beispiel auf dem Pratunam Markt oder in Banglamphu. Der Nachtmarkt in Chiang Mai befindet sich im neuen Stadtzentrum an der Tapae Road.

Auch in Südthailand etwa in den Inselhauptstädten wie Nathon auf Koh Samui oder in Baan Saladan auf Koh Lanta gibt’s jede Menge Straßen- und Marktstände mit Kleidungsstücken. Verkauft werden so genannte Fakes, also kopierte Markenware. Da könnt ihr T-Shirts mit adidas-, Puma- oder Billabong-Logo ab etwa 100 Baht (ca. 2,50 Euro) erstehen. Eine „Wrangler"-Jeans kostet um die 400 Baht, ein „Oakley"-Basecap 100 bis 150 Baht. Da viele Händler Touristen die Ware für den drei- bis fünffachen Preis anbieten, empfiehlt es sich zu handeln.

Typisch für Thailand sind auch Stände mit Haushaltsartikeln. Sie stehen auf Märkten oder oftmals auch am Straßenrand. Ob Plastikschüsseln, Teller, Schalen, Schachteln, scharfe Messer oder Mörser – das Angebot ist oft immens groß, und die Preise sind für europäische Verhältnisse vergleichsweise gering.

Supermärkte in Thailand: 7-Eleven und Family-Mart

Supermarkt in Khao Lak

Einkaufen rund um die Uhr: Supermarkt in Khao Lak

Filialen der Supermarkt-Kette 7-Eleven finden sich in Thailand an jeder Ecke und in den kleinsten Dörfern. Zum Sortiment der Supermärkte gehören neben Getränken auch Kosmetikartikel, Milch, Käse, Süßigkeiten, Kaffee, Zigaretten und Telefonkarten. Außerdem im Angebot: Eiskaffee, Cola und Slurpee (geeiste Limonade) aus dem Automaten.

Die Preise in den thailändischen 7-Eleven"-Läden sind moderat. Eine 1,5-Liter-Flasche Wasser kostet zwischen 7 und 18 Baht (17 bis 45 Cent), ein großes Chang-Bier 37 Baht (90 Cent), ein großer Becher Eiskaffee 17 Baht (42 Cent) und eine Tube Zahnpasta 10 bis 25 Baht (25 bis 60 Cent). Die meisten „7-Eleven"-Filialen haben 24 Stunden lang geöffnet und sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. In Thailand gibt es rund 4.300 Seven-Eleven-Geschäfte.

Die zweitgrößte Supermarkt-Kette in Thailand ist FamilyMart. Das Sortiment des Mini-Discounters umfasst ebenso wie das Warenangebot von 7-Eleven sämtliche Artikel des täglichen Bedarfs (u. a. Drogerieartikel, Getränke, Zeitschriften, Milchprodukte). Die meisten Geschäfte haben rund um die Uhr geöffnet.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Top-Empfehlung für Reisen: Weltweit kostenlos Bargeld abheben mit der Santander 1PlusCard ✓ (Fremdgebühren werden ebenfalls erstattet!)
  • Santander 1PlusCard