Chiang Mai Thailand – Tipps für Anreise und Hotels

Chiang Mai - Die Hauptstadt des Nordens

Die Provinzhauptstadt Chiang Mai in Nord-Thailand liegt rund 700 Kilometer von Bangkok entfernt. Die Stadt, die auch "The Rose of the North" gennant wird, gilt als die Hauptstadt des Nordens und ist Zentrum des thailändischen Kunsthandwerks. Chiang Mai liegt am Ping River und besitzt sowohl einen historischen Stadtkern als auch ein modernes Zentrum. Zu den Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai zählen eine Reihe bedeutender Tempel, der Nachtmarkt und der Zoo. Die Stadt ist darüber hinaus Ausgangspunkt für viele Nordthailand-Touren.

Chiang Mai und Thailand: Die Geschichte

Gegründet wurde Chiang Mai 1296 von König Mengrai als Hauptstadt seines Reiches Lan Na (auch Lanna). Lan Na bedeutet so viel wie "Land der Millionen Reisfelder". Die heutige Provinzhauptstadt Chiang Mai ist in Thailand die zweitgrößte Stadt und das wirtschaftliche und politische Zentrum Nordthailands. Die Stadt am Ufer der Ping-Flusses und am Fuße des Doi Suthep hat rund 200 Tempel. Die meisten von ihnen stehen in der Altstadt. Diese wird von 700 Jahre alten Befestigungsanlagen mit Backsteinmauer und Wassergräben umgeben. Das alte Stadtzentrum ist daher nur über Brücken erreichbar. Leider mussten in den letzten Jahren und Jahrzehnten viele alte Teakholzhäuser modernen Betonbauten Platz machen.

Verkehr und Fortbewegungsmittel in Ciang Mai

Anzeige

Booking.com

Obgleich Chiang Mai in Nord-Thailand nicht annähernd so groß ist wie Bangkok und mit rund 250.000 nur einen Bruchteil der Einwohner hat, ist auch hier das Verkehrsaufkommen vergleichsweise groß. Zu Stoßzeiten staut es sich besonders auf den Straßen rund um die Altstadt. Daher empfiehlt es sich, wie in Bangkok mit dem Tuk-Tuk zu fahren. Die Fahrer finden meist immer einen Weg, selbst durchs engste Nadelöhr. Die Preise für Touristen liegen je nach Strecke und Tageszeit zwischen 40 und 120 Baht.

Preiswerter ist man mit dem Songthaew, einem Sammeltaxi, unterwegs. Songthaews sind umgebaute Kleinbusse, Pickups oder Pritschenwagen. Die Fahrgäste sitzen hinter der Fahrerkabine auf zwei gegenüberliegenden Bänken. Die Vehikel sind hinten und an den Seiten offen. Sicherheitsgurte und feste Haltestellen gibt es nicht. Wer mitfahren will, hält das Songthaew per Handzeichen an und springt auf. Bezahlt wird erst nach der Fahrt direkt beim Fahrer.

Anreise

Chiang Mai ist von Bangkok am bequemsten mit dem Flugzeug zu erreichen. Thai Airways fliegt beinahe stündlich Chiang Mai in Thailand an (siehe Thailand Inlandsflüge). Der Internationale Flughafen liegt etwa 15 bis 20 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Taxis vom Airport in die Innenstadt kosten bei "Taximeter" etwa 120 Baht (ca. 3 Euro). Einen "Taximeter"-Stand findet ihr nach Verlassen des Flughafengebäudes linker Hand vom Ausgang. Privat-Taxen und Limousinen-Fahrten sind um einiges teurer.

Züge nach Chiang Mai fahren mehrmals täglich von der Bangkok Railway Station (Hua Lamphong) ab. Die Fahrzeit beträgt rund zwölf Stunden. Telefonische Auskünfte gibt’s unter 022204334 oder bei der Hotline unter 1690. Auch bestehen Busverbindungen zwischen Bangkok und Chiang Mai. Die Fahrzeit beträgt etwa zehn Stunden. Die Aircon-Busse fahren vom Terminal an der Kamphaeng Pett II Road ab. Auskünfte unter Tel. 029362852-66 oder beim Callcenter unter 1490.

Wer lieber mit einem Mietwagen nach Chiang Mai fahren möchte, nimmt in Bangkok den Highway 32 nach Nakhon Sawan. Anschließend führt die 696 Kilometer lange Strecke über den Highway 1 durch Kamphaeng Phet und Tak nach Lampang. Von dort geht’s über den Highway 11 weiter nach Chiang Mai.

Empfehlenswerte Stadthotels

Gewohnt haben wir bei einem unserer Aufenthalte in Chiang Mai im Amora Tapae Hotel * an der Chaiyaphum Road. Das relativ preiswerte Mittelklassehotel (vier Sterne nach thailändischer Kategorie) mit Swimmingpool liegt in direkter Nähe des alten Stadtzentrums und nur etwa 15 Minuten vom Nachtmarkt entfernt. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und mit Klimaanlage sowie Mini-Safe (gegen Gebühr) ausgestattet. Das Frühstückbuffet im "Amora Tapae" ist international und bietet neben warmen Fleisch- und Gemüsegerichten auch frisch zubereitete Eierspeisen, Zerealien und Obst. Kein Luxushotel, doch auf Grund seiner zentralen Lage empfehlenswert.

Unweit des "Amora Thapae" befindet sich das beliebte Restaurant "Daret". Wenn ihr die Straße vor dem Hotel nach links geht, seht ihr die Restaurant-Terrasse schon nach wenigen Schritten. Hauptgerichte kosten im "Daret" moderate 35 bis 65 Baht. Ein großes Chang Bier ist mit 45 Baht kaum teurer als im Supermarkt. Da das Restaurant meist gut besucht ist, müsst ihr unter Umständen ein paar Minuten warten, bis ein Tisch frei wird.

Centara Duangtawan Hotel

Centara Duangtawan: Hotel am Nachtmarkt

Ebenfalls empfehlenswert ist das Centara Duangtawan Hotel * unmittelbar am Nachtmarkt. Das Vier-Sterne-Hotel mit mehreren Restaurants und großzügiger Lobby wirkt etwas mondäner als das "Amora Tapae", ist aber nur geringfügig teurer. Alle Zimmer sind mit TV, Aircondition, Minibar, Wasserkocher, kostenlosem Safe sowie Vollbad (Wanne und Dusche) ausgestattet. Das Frühstücksbüffet ist üppig und vielseitig: Eierspeisen, warme Fleisch- und Gemüsegrichte, Zerealien, Waffeln, Kuchen u. v. m.

Neben Garküchen, Coffee-Shops und Biergarten gibt es in Hotel-Nähe auch diverse Fast-Food-Restaurants (u. a. Burger King, Mc Donald’s) sowie eine Filiale der Supermarktkette 7-Eleven, die rund um die Uhr geöffnet ist. Weitere Hotels in Chiang Mai in Thailand findet ihr in der Hotelliste *.

Shoppingzentren

Neben Thailands größtem Nachtmarkt bietet Chiang Mai noch weitere Einkaufsmöglichkeiten. In jedem Fall empfehlenswert ist ein Bummel durch das Central Airport Plaza unweit des Flughafens. In dem großen fünfstöckigen Einkaufszentrum befinden sich neben dem Kaufhaus "Robinson’s Department Store" Marken-Jeans-Läden, Sportgeschäfte sowie zahlreiche Handy- und Fotoläden. Wer gern Sushi isst, findet bei "Nippon" im "Robinson’s Department Store" ein reichhaltiges Angebot. Der Fisch war absolut frisch. Satt geworden sind wir für 350 Baht (8,70 Euro für zwei Personen).

Auch lohnt sich ein Friseurbesuch. Ein Damenhaarschnitt (Waschen inkl. Kopfmassage, Schneiden, Föhnen) kostet 200 Baht (5 Euro). Auf einer der oberen Etagen dreht sich alles um die Schönheit. Verschiedene ambulante Kliniken offerieren Lifting, Fettabsaugen und weitere schönheitschirurgische Eingriffe.

Alternativ bietet sich ein Bummel durch das Kad Suan Kaew Department Store (Huay Kaew Road) an. Das mehrstöckige Shoppingcenter beherbergt das Kaufhaus "Central" mit einer recht großen Sportabteilung, mehrere Schuh- und Bekleidungsgeschäfte, ein Kino, Drogerien, Immobilienbüros sowie einen großen Food Court.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard
  • Günstige Flüge * nach Thailand und weltweit findest du bei momondo. momondo ist seit Jahren eine der beliebtesten Flug-Suchmaschinen und meine Top-Empfehlung für die Flugsuche: