Koh Chang – Klima, Anreise, Transport

Koh Chang im Wandel der Zeit

Anzeige

Booking.com

Wie viele andere Inseln in Thailand wurde auch die "Elefanteninsel" Koh Chang Ende der 1970er-Jahre von Backpackern als Urlaubsziel entdeckt. Anfangs gab es an den Stränden nur einfache Hütten für Rucksacktouristen. Mittlerweile hat sich das Bild auf Koh Chang (Ko Chang) erheblich verändert. Die meisten Billig-Resorts sind höherpreisigen Bungalowanlagen * gewichen. Strände wie der White Sand Beach an der Westküste von Koh Chang bieten mittlerweile auch Resorts * für gehobene Ansprüche.

An Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien machen auch viele Thais Urlaub auf Koh Chang (Ko Chang). So werden besonders zu Weihnachten und Silvester die Unterkünfte auf der Insel knapp. Während ausländische Touristen eher an den Stränden der Westküste ihren Urlaub verbringen, frequentieren die Einheimischen stärker den Osten der Insel.

Koh Chang – Reisezeit und Klima

Die beste Reisezeit für Koh Chang ist die trockene Jahreszeit zwischen November und April. In der Regen- und Monsunzeit von Mai bis Mitte Oktober haben viele Resorts * auf Koh Chang geschlossen. Von November bis März liegen die Tageshöchsttemperaturen auf Koh Chang bei 30 bis 33 Grad Celsius. Im April steigt das Thermometer bisweilen auf 35 Grad. In der Regenzeit betragen die Tageshöchstwerte 30 bis 33 Grad. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 27,3 Grad.

Anreise nach Koh Chang mit Flugzeug und Fähre

Flugzeug, Flug Bangkok - Trat

Flug von Bangkok nach Trat

Am bequemsten ist Koh Chang von der Provinzhauptstadt Trat zu erreichen. Bangkok Airways fliegt den Festlandflughafen von Trat dreimal täglich von Bangkok an (Flugzeit: ca. 50 Minuten). Der Transfer vom Flughafen nach Koh Chang mit Minibus und Autofähre (Abfahrt Thammachat Pier) kostet einfach inklusive Hoteltransfer 500 Baht (13 Euro), hin und zurück 900 Baht (ca. 24 Euro). Tickets können auf dem Flughafen von Trat in der Ankunftshalle gelöst werden. Die Fahrzeit mit dem Minibus zum Thammachat Pier beträgt knapp 30 Minuten, die Überfahrt mit der Fähre zum Sapparot Pier im Norden von Koh Chang noch einmal 30 Minuten.

Das Thammachat Pier ist eins von drei größeren Piers südlich von Trat Town. Von 6.30 Uhr früh bis abends um 19 Uhr legen die Auto- und Personenfähren hier alle 45 Minuten nach Koh Chang ab. Die einfache Überfahrt zum Sapparot Pier auf Koh Chang kostet 80 Baht (1,80 Euro) pro Person und 120 Baht (2,70 Euro) pro Auto.

Thammachat Pier, Trat

Thammachat Pier 20 Kilometer südlich von Trat

Auto- und Personenfähren von und nach Koh Chang legen auch am Centrepoint Pier einige Kilometer östlich des Thammachat Piers an und ab. Von morgens um 6 Uhr bis abends um 19.30 Uhr verkehren die Fähren jede Stunde zwischen Centrepoint Pier am Festland und Dan Kao Pier im Nordosten von Koh Chang. Die Fahrzeit zwischen Centrepoint und Dan Kao Pier beträgt je nach Fähre zwischen 30 und 60 Minuten. Ein Kombi-Ticket für die Hin- und Rückfahrt kostet 140 Baht (3,10 Euro) pro Person und 180 Baht (4 Euro) pro Auto.

Laem Ngob ist der Name des dritten größeren Festlandpiers nahe Trat. Es liegt einige Kilometer östlich des Centrepoint Piers und eine gute halbe Stunde Fahrzeit vom Trat Airport entfernt. Vom Laem Ngop Pier fahren ausschließlich Personenfähren nach Koh Chang. Diese steuern ebenfalls das Dan Kao Pier im Nordosten der Insel an. Ab Laem Ngob fahren zudem Fähren nach Koh Mak und Koh Kood.

Taxi, Koh Chang

Fahrt mit dem Taxi vom Pier zum Lonely Beach

Auf Koh Chang stehen sowohl am Sapparot als auch am Dan Kao Pier (beide im Norden der Insel) Sammeltaxen - so genannte Songthaews - für die Weiterfahrt zu den Stränden bereit. Die Fahrt zum White Sand Beach kostet 50 Baht (1,10 Euro) pro Person, zum Klong Prao Beach 60 Baht (1,30 Euro), zum Kai Bae Beach 80 Baht (1,80 Euro), zum Lonely Beach 100 Baht (2,20 Euro) und zum Fischerdorf und Hafen Bang Bao im äußersten Süden der Westküste 120 Baht (2,70 Euro).

Hinweis: In der Regenzeit von Mai bis Oktober verkehren die Fähren zwischen dem Festland und Koh Chang nur alle zwei Stunden.

Anreise mit Bus und Fähre nach Koh Chang

Preiswerter als mit dem Flugzeug via Trat kommt ihr von Bangkok mit dem Bus nach Koh Chang. Die Fahrzeit zum Bus Terminal in Trat (rund 300 Kilometer) beträgt zwischen viereinhalb und fünf Stunden. Die Weiterfahrt zu den Piers und die Überfahrt mit der Fähre nach Koh Chang dauert noch einmal eine gute Stunde. In Bangkok starten die Busse nach Trat und weiter zu den Koh Chang Ferry Piers am Ekamai Bus Terminal (Eastern Bus Terminal, Sukhumvit, nahe Bahnhof Ekamai) und am Northern Bus Terminal Morchit. Einige Busse fahren auch den Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi Airport an. Der Preis für eine einfache Busfahrt von Bangkok zu den Koh Chang Ferry Piers kostet ca. 250 Baht (5,60 Euro) pro Person, die anschließende Überfahrt mit der Fähre noch einmal 80 Baht (1,80 Euro).

Etwas schneller als mit normalen Bussen ist man mit dem Minibus am Ziel. Minibusse zu den Koh Chang Ferry Piers fahren in Bangkok ab Khaosan Road. Der Fahrpreis beträgt 250 Baht (5,60 Euro). Minibus-Transporte zu den Fähren nach Koh Chang gibt es auch ab Pattaya (Fahrzeit ca. 4 Stunden, Preis 400 Baht / 8,90 pro Person) und ab Koh Samet (zweieinhalb Stunden Fahrzeit, Preis 300 Baht / 6,70 Euro). Die Minibusse können insbesondere in der Hauptsaison und in Ferienzeiten schnell ausgebucht sein. Plätze sollten daher rechtzeitig reserviert werden.

Anreise von Kambodscha

Der Grenzübergang Cham Yeam / Had Lek (oft auch als Grenzübergang Koh Kong/Hat Lek bezeichnet) ist täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Hat Lek auf thailändischer Seite ist von der kambodschanischen Grenzstadt Koh Kong Town in nur wenigen Fahrminuten erreichbar. Die Entfernung zwischen Hat Lek und Trat beträgt rund 90 Kilometer. Visa für Thailand werden an der Grenze ausgestellt, sind aber nur zwei Wochen gültig. Wer umgekehrt von Thailand nach Kambodscha reisen möchte, erhält an der Grenze ein Visum für 20 US Dollar.

Visa-Bestimmungen können sich jederzeit ändern. Für verbindliche Auskünfte wendet euch daher bitte an die zuständigen Botschaften.

Koh Chang - Transport und Verkehrsmittel

Die Hauptverkehrsmittel für Touristen auf Koh Chang sind Mopeds und Sammeltaxen, so genannte Sonthaews. Mietwagen und Fahrräder kommen seltener zum Einsatz. Leih-Mopeds z.B. mit 125 Kubik kosten je nach Ausstattung zwischen 200 und 300 Baht (4,50 bis 6,70 Euro) pro Tag und können an allen größeren Stränden gemietet werden. Auf Koh Chang besteht wie in ganz Thailand Helmpflicht. Wer ohne Helm erwischt wird, muss Strafe zahlen.

Zu beachten ist, dass die Straßen insbesondere im Süden und Norden von Koh Chang streckenweise sehr steil bzw. abschüssig sind. Daher sollten nur geübte Fahrer Mopeds ausleihen. Wie in ganz Thailand beinhalten die Mietverträge auf Koh Chang keinen - oder wenn - einen nur geringfügigen Versicherungsschutz.

Sammeltaxi, Koh Chang

Taxi auf Koh Chang

Sammeltaxen (Songthaews) fahren die Fähranleger im Norden von Koh Chang sowie alle von der Straße her zugänglichen Inselstrände an. Die weißen Vehikel mit zwei schmalen Sitzbänken für die Fahrgäste haben feste Routen und halten auf Handzeichen. Wer aussteigen möchte, betätigt einen Klingelknopf.

Taxen auf Koh Chang fahren von 6 Uhr früh bis zum späten Abend. Die Preise richten sich nach der Entfernung. Kurze Strecken wie zum Beispiel vom White Sand Beach am nördlichen Ende der Westküste bis zum etwas weiter südlich gelegenen Klong Prao Beach kosten 50 Baht (1,10 Euro) pro Person, die Strecke vom Kai Bae zum Bailan Beach 70 Baht (1,60 Euro) und eine Fahrt entlang der gesamten Westküste vom White Sand Beach bis zum Fischerdorf Bang Bao bzw. umgekehrt 120 Baht (2,70 Euro).

Wer eine private Inseltour mit dem Auto unternehmen möchte, kann in einem der zahlreichen Reisebüros auf Koh Chang einen Wagen mit Fahrer mieten. Für unsere circa achtstündige Rundtour haben wir 2500 Baht (circa 55 Euro) bezahlt. Organisierte Inseltouren in der Gruppe sind bereits für 800 Baht pro Person zu haben, werden jedoch nur selten angeboten.

Zu beachten ist, dass an einigen Orten wie an den meisten Wasserfällen Nationalpark-Gebühren in Höhe von 200 Baht (4,45 Euro) pro Person anfallen. Mehr Infos zu den Wasserfällen und anderen Sehenswürdigkeiten auf Koh Chang findet ihr auf dieser Seite.

Visa-Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Deutsche Staatsangehörige benötigen für Thailand bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen kein Visum. Wer länger im Land bleibt und im Besitz eines so genannten Touristenvisums ist, kann dieses bei Bedarf im Immigration Office in Laem Ngob gegen eine Gebühr von 1900 Baht (42 Euro) verlängern lassen.

Laem Ngob liegt auf dem Festland, etwa 25 Kilometer südlich von Trat, und ist von Koh Chang in etwa einer halben Stunde mit der Fähre zu erreichen. Touristen, die über den Grenzübergang Koh Kong / Hat Lek aus Kambodscha einreisen, erhalten an der Grenze ein Visum, das für einen 15-tägigen Aufenthalt in Thailand berechtigt (siehe oben).

Hinweis: Da sich Visa-Bestimmungen jederzeit ändern können, solltet ihr verbindliche Auskünfte bei den zuständigen Botschaften einholen.

Geldautomaten auf Koh Chang

Geldautomaten (ATM) gibt es auf Koh Chang an allen größeren Inselstränden sowie in den meisten größeren Dörfern. Die Automaten nehmen alle gängigen Kredit- und EC-Karten. Jede Einzelabhebung ist in der Regel auf einen Höchstwert von 10.000 bis max. 20.000 Baht (222 bzw. 444 Euro) begrenzt. Für jede Abhebung erhebt die jeweilige thailändische Bank in der Regel eine Gebühr in Höhe von 150 Baht (3,40 Euro).

Wi-Fi | WLAN auf Koh Chang

Wi-Fi (WLAN) gibt es beinahe überall auf Koh Chang, in vielen Resorts *, Restaurants und Lokalen. Vereinzelt finden sich auch Internet-Cafés auf der Insel. Eine Minute Surfen kostet dort ein bis zwei Baht. Wer lieber unabhängig von WLAN-Zugängen sein möchte, kann sich für wenige Euro eine Prepaid-Karte fürs Smartphone oder Tablet kaufen. SIM-Karten sind zum Beispiel bei 7-Eleven am White Sand Beach erhältlich.

Koh Chang – Zahlen, Daten, Fakten

Koh Chang, die zweitgrößte Insel in Thailand, gehört zur Provinz Trat und liegt im äußersten Osten des Landes nahe der Grenze zu Kambodscha. Koh Chang hat eine Fläche von 217 Quadratkilometern. Der höchste Berg ist Khao Salak Phet mit einer Höhe von 744 Metern. 70 Prozent der Fläche Koh Changs bestehen aus größtenteils unerschlossenem Regenwald.

Übersetzt heißt Koh Chang "Elefanteninsel". Den Namen erhielt die Insel aufgrund ihrer elefantenähnlichen Form. Mit etwas Phantasie lässt sich im Südosten Koh Changs der Rüssel ausmachen.

Koh Chang bildet seit 1982 mit rund 50 weiteren Inseln den Marine Nationalpark Mu Koh Chang Thailand. Die etwa 6000 Bewohner der Hauptinsel Koh Chang leben hauptsächlich vom Kautschuk-Anbau, den Kokos-Plantagen und vom Tourismus. Mittlerweile besitzt Koh Chang circa 200 Hotels und Resorts *. 800.000 Touristen kommen jährlich nach Koh Chang, darunter viele Russen.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard
  • Günstige Flüge * nach Thailand und weltweit findest du bei momondo. momondo ist seit Jahren eine der beliebtesten Flug-Suchmaschinen und meine Top-Empfehlung für die Flugsuche: