Koh Kood | Koh Kut – Tipps, Klima, Anreise, Transport

Koh Kood - Insel für Naturfreunde und Ruhesuchende

Anzeige

Booking.com

Koh Kood (auch Koh Kut) ist eine ruhige Insel ohne Massentourismus und Partytrubel. Die Insel lockt in erster Linie Naturfreunde, Ruhesuchende, Taucher, Schnorchler und Honeymooner. Koh Kood ist dicht mit Regenwald bewachsen und liegt im äußersten Osten von Thailand nahe der kambodschanischen Grenze. Die bekanntere Nachbarinsel Koh Chang ist rund 50 Kilometer entfernt (Fahrzeit mit dem Speedboot 1,5 Stunden), Koh Mak ist in 30 Minuten zu erreichen.

Koh Kood hat schöne, von Kokospalmen gesäumte Strände und Buchten mit puderweißem Sand und kristallklarem Wasser. Riffe zum Schnorcheln liegen vielfach nur wenige Flossenschläge vom Strand entfernt.

An der Westküste von Koh Kood gibt es etwa ein Dutzend schöne Strände mit Resorts * aller Preisklassen. Die beliebtesten Strände sind Ao Tapao und Ao Klong Chao. Weiter nördlich liegende Strände wie Ao Yai Ki (auch Ao Yai Kee) mit dem beliebten Captain Hook Resort * sind nur mit dem Boot erreichbar.

Nachfolgend findet ihr Tipps zur Anreise nach Koh Kood mit Fähren und Schnellbooten sowie Informationen über Klima und Reisezeit, Fortbewegungsmittel und Infrastruktur auf der Insel.

Klima und beste Reisezeit für Koh Kood

Die beste Reisezeit für Koh Kood ist wie für die meisten Regionen in Thailand die Trockenzeit von Dezember bis April. In dieser Zeit liegen die Temperaturen bei 30 bis 32 Grad, die durchschnittliche Wasser-Temperatur beträgt circa 28 Grad. Die Regen-/Monsunzeit beginnt Ende April und endet im November. In der Regenzeit sind die meisten Resorts * auf Koh Kood geschlossen, die Bootsverbindungen nach Koh Chang werden eingestellt.

Anreise nach Koh Kood

Trat Airport

Flughafen von Trat

Vom Festland nahe der Provinzhauptstadt Trat gibt es täglich mehrmals Boots- und Fährverbindungen nach Koh Kood. Die Boote fahren von unterschiedlichen Piers ab, die 15 bis 30 Kilometer von Trat entfernt liegen.

Am Flughafen von Trat können Tickets für die Überfahrt nach Koh Kood in der Ankunftshalle gekauft werden. Preis: 500 Baht (11 Euro) pro Person inklusive Minibus-Transfer zum Laem Ngob Pier. Fahrkarten sind auch am Bus Terminal von Trat sowie in allen Reisebüros und den meisten Resorts erhältlich.

Andere Boote fahren vom Laem Sok Pier im Südosten von Trat ab, beispielsweise die Koh Kut Express Ferry täglich um 12.30 Uhr. Ankunft am Sapan Nam Luek Pier (auch Klong Hin Dam Pier genannt) am Ao Tapao Beach auf Koh Kood ist um 13.45 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 350 Baht (7,80 Euro) pro Person.

In der Hauptsaison von Dezember bis April wird Koh Kood auch von Koh Chang angefahren. Das Bang Bao Speedboot beispielsweise fährt mehrfach täglich ab Bang Bao im Südwesten von Koh Chang. Zudem bestehen tägliche Verbindungen vom Kai Bae Beach an der Westküste. Der Preis für die Überfahrt mit einem der Speedboote via Koh Wai, Koh Kham und Koh Mak beträgt 900 Baht (21 Euro) pro Person. Die Fahrt nach Koh Kood dauert je nach Anzahl der Zwischenstopps zwischen eineinhalb und zwei Stunden.

Ich empfehle, statt mit der Fähre mit dem Speedboot nach Koh Kood zu fahren. Die Überfahrt ist zwar teurer, doch werden die Fahrgäste – sofern möglich – direkt am Strand beziehungsweise Pier ihres Hotels abgesetzt.

Straßen, Leih-Mopeds und Taxen auf Koh Kood

Flugzeug, Flug Bangkok - Trat

Asphaltierte Straße auf Koh Kood

Auf Koh Kood gibt es nur wenige Straßen. Knapp 70 Kilometer sind mittlerweile asphaltiert. Manche Strände im Nordwesten von Koh Kood wie Ao Yai Ki (Captain Hook Resort *) sind nur vom Wasser mit dem Boot erreichbar.

Die Hauptstraße im Westen von Koh Kood verläuft vom Ao Tapao Beach Richtung Südwesten vorbei am Ao Klong Chao Beach (Tinkerbell Resort *, Peter Pan Resort * und Away Resort *) zum Ngam Khom Beach (Horizon Resort * und A-Na-Lay Resort). Weiter südlich befindet sich ein Abzweig zum Fischerdorf Ban Ao Yai auf der Südostseite von Koh Kood.

An der Westküste, Höhe Ao Tapao und Klong Chao Beach, ist inzwischen auch die Querverbindung nach Ban Ao Salad, dem größten Fischerdorf auf Koh Kood, fertiggestellt. Der Großteil der Straßen führt durch den Regenwald, der in weiten Teilen noch unerschlossen ist.

Taxi, Koh Kood, Thailand

Inseltour mit dem Taxi (Songthaew)

Die asphaltierten Straßen auf Koh Kood sind fast durchgängig in einem guten Zustand, teilweise aber schmal und sehr steil beziehungsweise abschüssig. Mopedfahrer sollten langsam fahren und auf tückische Fahrbahnmarkierungen (kleine Huppel im Asphalt) achten sowie auf Rillen und Schlaglöcher. Ein Moped kostet je nach Ausstattung zwischen 250 und 350 Baht (5,60 / 7,80 Euro) pro Tag. Die meisten Mietverträge beinhalten keinerlei Versicherungsschutz. Für Fahrzeug- oder Personenschäden kommt ihr selbst auf. In ganz Thailand besteht Helmpflicht. Bei Anmietung eines Mopeds unbedingt die Bremsen überprüfen.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, mietet für etwaige Inselerkundungen ein Taxi. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es auf Koh Kood nicht. Der Preis für ein Taxi (Songthaew) beträgt für fünf Stunden circa 1200 Baht (27 Euro). In dieser Zeit sind die wenigen Sehenswürdigkeiten auf Koh Kood bequem zu erreichen. Taxen können über die Resorts * bestellt werden.

Geld

Da es auf Koh Kood derzeit nur einen Geldautomaten (ATM) gibt, empfiehlt es sich, ausreichend Bargeld mit auf die Insel zu nehmen. Nicht alle Resorts * akzeptieren Kreditkarten (vor Anreise sicherheitshalber anfragen).

Koh Kood – Lage, Größe, Inselbewohner

Flugzeug, Flug Bangkok - Trat

Koh Kood ist dicht mit Regenwald bewachsen

Koh Kood ist die östlichste Insel des Koh Chang Archipels. Die Insel liegt 80 Kilometer von der Provinzhauptstadt Trat auf dem Festland entfernt und 30 Kilometer südlich von Koh Chang. Koh Kood ist hügelig und dicht mit Regenwald bewachsen. Die größte Erhebung ist Khao Phaentee (315 m) im Südosten der Insel. Koh Kood ist nach Koh Chang die zweitgrößte Insel des Archipels und die viertgrößte Thailands. Koh Kood hat eine Fläche von 105 Quadratkilometern, ist 22,5 Kilometer lang und acht Kilometer breit.

Koh Kood ist dünn besiedelt. Nur rund 2000 Menschen leben auf der Insel. Die meisten von ihnen sind Fischer. Das größte Fischerdorf und die zugleich größte Ansiedlung auf Koh Kood ist Ban Ao Salad im Nordosten. Der Rest der Inselbewohner lebt vom Kautschukanbau, Tourismus und von der Kokosnuss-Ernte.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard
  • Günstige Flüge * nach Thailand und weltweit findest du bei momondo. momondo ist seit Jahren eine der beliebtesten Flug-Suchmaschinen und meine Top-Empfehlung für die Flugsuche: