Thailand Khao Lak - Klima, Anreise und Transport

Khao Lak - Seit jeher beliebtes Urlaubsziel

Anzeige

Booking.com

Jahre nach dem Tsunami in Thailand hat sich Khao Lak wieder zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Zahlreiche Resorts *, Restaurants und Geschäfte sind neu entstanden. Zwar steigt die Zahl der Touristen stetig an, doch findet man an Khao Laks weiten Stränden noch immer Ruhe und Abgeschiedenheit. Zudem locken in und um Khao Lak interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

Günstigste Reisezeit für die meisten Regionen in Thailand, auch für Khao Lak, sind die Monate Ende Dezember bis April. Bis Ende Februar liegen die Temperaturen meist noch unter 30 Grad. Ab März wird es dann bei über 30°C empfindlich heißer.

Khao Lak kann auch in der Monsunzeit von Ende April bis Ende Oktober bereist werden. Allerdings muss in diesen Monaten mit heftigen Regengüssen gerechnet werden. Zum Tauchen ist die Monsunzeit nicht zu empfehlen, da die Sicht unter Wasser sehr eingeschränkt ist.

Anreise nach Khao Lak

Vom Southern Bus Terminal in Bangkok fahren täglich Busse in Richtung Phuket und Khao Lak (Khaolak). Der Fahrpreis liegt zwischen 500 und 900 Baht. Bequemer ist jedoch ein Direktflug nach Phuket. Vom internationalen Flughafen in Phuket bringen euch Taxen für 1200 Baht (ca. 30 Euro) nach Khao Lak. Die Fahrt (ca. 100 Kilometer) dauert etwa eine Stunde. Am sichersten und günstigsten ist es, das Taxi am Airport bei "Taximeter" (nach Verlassen des Flughafengebäudes rechts) zu ordern. Andere Angebote sind meist teurer (Limousinen-Service) oder unseriös (Taxifahrer ohne Lizenz).

Verkehrsmittel in Khao Lak

Etwa stündlich fahren von Khao Lak Linienbusse nach Phuket im Süden und Takua Pa im Norden. Minibusse etwa zum Flughafen in Phuket, in andere Regionen und Städte von Thailand sowie in die Nachbarländer könnt ihr in fast allen Reisebüros buchen. Eine Fahrt von Khao Lak nach Phuket kostet etwa 700 bis 800 Baht (14 bis 16 Euro) pro Person. Hier ein Überblick über das Verkehrs- und Transportwesen in Thailand.

In den Ortschaften Khao Laks stehen Taxen und Songthaews (Sammeltaxis) an zentralen Punkten, zum Beispiel am Wochenmarkt von Bang Niang oder nahe dem "Nang Thong Supermarket" am Highway 4 (H4). Songthaews sind umgebaute Kleinbusse oder Pickups, die im hinteren Teil und an den Seiten offen sind. Die Fahrgäste sitzen sich auf zwei Bänken gegenüber. Songthaews werden per Handzeichen angehalten, feste Haltestellen gibt es nicht. Bezahlt wird nach dem Aussteigen direkt beim Fahrer. Preis vor der Fahrt aushandeln.

Mietwagen und Mopeds

Leihwagen und Mopeds sind in Thailand wie in Khao Lak relativ preiswert. An der Hauptstraße von Khao Lak werden Jeeps für etwa 800 bis 900 Baht pro Tag angeboten. Mopeds kosten zwischen 250 und 300 Baht und fahren weitaus flotter als in Deutschland. Meine "kleine" Honda hat gut 80 km/h geschafft. Zweiräder könnt ihr meist auch über die Hotels und Resorts * reservieren. Achtet jedoch bei allen Mietfahrzeugen darauf, ob Reifen, Bremsen und Lichter intakt sind. Wer ein Moped mietet, sollte auf einen Helm bestehen, da auch in Thailand das Tragen eines solchen Pflicht ist. Wer keinen Kopfschutz trägt und bei einer Verkehrskontrolle erwischt wird, muss Strafe zahlen.

Zudem ist zu beachten, dass das Fahrzeug bei Unfällen meist nicht versichert ist. Im Schadensfall oder bei Diebstahl werdet ihr zur Kasse gebeten. Eine so genannte Vollkaskoversicherung wie in Deutschland gibt es nicht. Bei Personenschäden übernimmt die Haftpflichtversicherung - wenn überhaupt - bis zu höchstens 50.000 Baht.

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr euren Mietwagen bei einer internationalen und renommierten Autovermietung * buchen. Dort bezahlt ihr zwar mehr Geld, seid aber versichert.

Meine persönliche Erfahrung mit gemieteten Mopeds in Thailand und auch Khao Lak war bislang sehr gut. Sämtliche Fahrzeuge liefen technisch einwandfrei. An den Linksverkehr hat man sich schnell gewöhnt, ebenso wie an die Regeln. Lasst Lkw und Bussen in jedem Fall Vorfahrt, fahrt defensiv und setzt keine deutschen Maßstäbe an. Die Hauptstraßen in Khao Lak sind in einem relativ guten Zustand. In jedem Fall ist es jedoch ratsam, vor eurer Reise eine Auslandskrankenversicherung * für Thailand abzuschließen, die einen Rücktransport nach Deutschland einschließt.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Top-Empfehlung für Reisen: Weltweit kostenlos Bargeld abheben mit der Santander 1PlusCard ✓ (Fremdgebühren werden ebenfalls erstattet!)
  • Santander 1PlusCard