Tauchen und schnorcheln rund um Koh Phangan

Rotfeuerfisch

Rotfeuerfisch

Koh Phangan: Das Korallenriff an der Westküste

Anzeige

Booking.com

Rund um Koh Phangan (Ko Pha Ngan) liegen rund 20 Tauchplätze. Die meisten befinden sich an einem zehn Kilometer langen Korallenriff an der Westseite der Insel. Dieses erstreckt sich vom Srithanu Beach bis zur Insel Koh Ma. Das Riff ist vom Chao Phao Beach, Yao Beach, Salad und Mae Haad Beach aus auch gut für Schnorchler erreichbar.

Auf Koh Phangan gibt es eine Reihe von Tauchbasen, deren Angebot vom Open Water Diver bis zur Divemaster-Ausbildung reicht. Die Preise sind etwa im Vergleich zu Khaolak recht günstig. Der Open Water Diver kostet durchschnittlich um die 240 Euro, zwei Bootstauchgänge zwischen 56 und 64 Euro. Schnorchler bezahlen etwa die Hälfte. Empfehlenswerte Tauchbasen sind Chaloklum Diving und die Haad Yao Divers.

Tauchplätze: Koh Ma (Ko Ma)

Haad Mae Haad und Koh Ma, Koh Phangan

Blick vom Mae Haad Beach auf Koh Ma

Die kleine Insel Koh Ma an der Nordwestküste ist Teil eines Marineparks und mit Koh Phangan durch eine Sandbank verbunden. Bei Ebbe könnt ihr zu Fuß hinüber laufen. Das Riff ist entweder von Koh Ma oder vom Mae Haad Beach aus mit nur wenigen Flossenschlägen zu erreichen. Zu sehen gibt es unter anderem Wimpelfische, Zackenbarsche, Blaupunktrochen und Barracudas. Max. Tauchtiefe: 24 Meter.

Haad Salad, Haad Yao, Haad Chao Phao

Alle drei Strände liegen an der Westküste von Koh Phangan und in unmittelbarer Nähe des langen Korallenriffs. Zu sehen gibt es neben Hartkorallen verschiedene Rifffische. Max. Tauchtiefe: 19 Meter.

Koh Tae Nok (Ko Tae Nok)

Die Insel Koh Tae Nok liegt nahe Thongsala vor der Südostküste von Koh Phangan. Zu sehen gibt es Hartkorallen, verschiedene Rifffische und kleinere Riffhaie. Max. Tauchtiefe: 19 Meter.

Sail Rock

Sail Rock ist ein beliebter Tauchplatz zwischen Koh Phangan und Koh Tao. Besonderheit des Felsens ist ein Kamin in einer Tiefe von 8 bis 18 Metern. Zu sehen gibt es Königsmakrelen, Tunfische, Walhaie und Mantas. Max. Tauchtiefe: 45 Meter. Nur für fortgeschrittene Taucher.

Ang Thong Marine Park (Angthong Marinepark)

Der Ang Thong Marine Park (auch Angthong) liegt etwa 30 Kilometer nordwestlich von Koh Phangan und besteht aus 41 Inseln. Berühmt wurde der Nationalpark im Golf von Thailand vor allem durch den Roman The Beach von Alex Garland. Das Buch diente als Vorlage für den gleichnamigen Hollywood-Film mit Leonardo diCaprio.

Die in Garlands Roman beschriebenen Unterwasserhöhlen und Tunnel im Ang Thong Marinepark könnt ihr bei euren Tauchgängen live erkunden. Unter der Insel Koh Yippon etwa führt ein Tunnel vom einen zum anderen Ende der Insel. Ebenfalls beliebter Tauchplatz: Koh Wao. Die Sichtweiten im Ang Thong Marine Park betragen mit Ausnahme der Monsunzeiten 15 bis 25 Meter, die Tauchtiefen liegen bei fünf und 20 Metern. Zu sehen gibt es unter anderem Schildkröten, Barracudas, Southern Fusiliers und gelbe Snapper.

Schnorcheltrips

Für Schnorchler werden auf Koh Phangan so genannte "Around the Island Trips" angeboten. Die meisten Boote fahren vom Rin Beach gegen 12 Uhr mittags ab. Die Tour dauert ca. sechs Stunden. Mittagessen und Schnorchelausrüstung sind im Preis inbegriffen. Bei schlechtem Wetter fallen die Touren aus. Das Geld gibts zurück.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Top-Empfehlung für Reisen: Weltweit kostenlos Bargeld abheben mit der Santander 1PlusCard ✓ (Fremdgebühren werden ebenfalls erstattet!)
  • Santander 1PlusCard