Koh Tao – Tauchen, Tauchplätze, Preise

Taucher, Tanote Bay, Koh Tao

Tauchen am Hausriff der Tanote Bay

Abtauchen mit Muränen und Walhaien

Anzeige

Booking.com

Koh Tao ist eins der wichtigsten Tauchgebiete Thailands und lockt zudem auch viele Schnorchler. Rund 40 Tauchbasen buhlen auf der Insel um Kunden und bieten Kurse und Tauchgänge des gesamten Ausbildungsspektrums an: SSI, PADI, BSAC und CMAS/TDA. Darüber hinaus stehen vielerorts auch Nitrox-Kurse und Kurse in Unterwasserfotografie auf dem Programm. Ausrüstung von Markenfirmen könnt ihr in diversen Tauchshops etwa in Baan Mae Haad kaufen. Anzüge und Flossen zum Beispiel sind um einiges preiswerter als in Europa.

Die Preise für Tauchkurse und Tauchgänge sind auf Koh Tao moderat und mitunter um ein Sechsfaches preiswerter als etwa in Khao Lak oder auf Koh Samui. Zwei Bootstauchgänge kosten hier mitunter nur um die 1.400 Baht (ca. 35 Euro, inkl. Equipment), ein Padi Open Water Diver Kurs ist schon für 9.000 Baht (223 Euro, inkl. 6 Übernachtungen) zu haben. Doch oftmals sind bei den ganz billigen Angeboten die Boote gerammelt voll, auch lässt das Equipment zu wünschen übrig. Wer sicher und gut tauchen und vor allem auch Fisch sehen möchte, ist bei Calypso Diving an der Tanote Bay bestens aufgehoben.

Mehr zu Koh Tao:

Strände

Klima und Anreise

Rund um Koh Tao liegen etwa 25 Tauchplätze. Die durchschnittliche Tauchtiefe beträgt 14 bis 18 Meter. Es gibt aber auch küstennahe Dive Sides mit Tauchtiefen von 30 Metern und tiefer. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Tauchplätze rund um Koh Tao:

Shark Island

Tauchtiefe: 15 bis 28 Meter; Sichtweite: 5 bis 30 Meter. Geeignet auch für OWD. Strömungstauchgänge möglich. Merkmale: große Felsblöcke und Weichkorallen; Schildkröten, Barracudas, Anemonenfische, Titan- und Leopardendrücker.

Hin Wong Pinnacle

Tauchtiefe: 17 bis 40 Meter; Sichtweite: 15 bis 20 Meter. Geeignet auch für OWD. Merkmale: Felsen, Hart- und Weichkorallen; Schildkröten, Snapper, Süßlippen, Igelfische, Kofferfische.

Mango Bay

Tauchtiefe: 10 bis 16 Meter; Sichtweite: 10 bis 30 Meter. Geeignet auch für Anfänger. Merkmale: nur mit dem Boot erreichbar, sandiger Grund, flaches Riff; kleine Riff-Fische, Kugelfische, Muränen.

White Rock

Tauchtiefe: 12 bis 20 Meter; Sichtweite: 10 bis 30 Meter. Geeignet auch für OWD. Merkmale: breites Korallenriff mit vielen unterschiedlichen Hart- und Weichkorallenarten; Lippfische, Schmetterlingsfische, Kaiserfische, Muränen, Anemonenfische und Drücker.

Nang Yuan Pinnacle

Tauchtiefe: 10 bis 19 Meter; Sichtweite: 10 bis 30 Meter. Geeignet auch für OWD. Merkmale: große Höhle im Westen; Rochen, Muränen, Pfeifenfische, Krabben, Titandrücker und Riffschnecken.

Twins

Tauchtiefe: 12 bis 22 Meter; Sichtweite: 10 bis 25 Meter. Geeignet auch für OWD. Merkmale: mit Korallen und Schwämmen bedeckte Granitfelsen; Blaupunktrochen, Kaiserfische, Anemonenfische, Skorpionfische und Anemonen.

Green Rock

Tauchtiefe: 16 bis 28 Meter; Sichtweite: 10 bis 30 Meter; Geeignet auch für OWD. Merkmale: labyrinthartige Canyons und Höhlen; Titandrücker, Dickkopfmarkrelen, Offiziersfische, Stachelrochen und gelegentlich Riffhaie.

Japanese Garden

Tauchtiefe: 10 bis 14 Meter; Sichtweite: 10 bis 15 Meter. Geeignet auch für Anfänger. Merkmale: Hart- und Weichkorallen (viele leider zerstört); Nacktschnecken, Fledermausfische, Papageienfische, Anemonenfische, mitunter auch Seeschlangen und Peitschenschwanz-Rochen sowie jede Menge japanischer Schnorchler;-)

Chumphon Pinnacle

Tauchtiefe: 24 bis 40 Meter; Sichtweite: 20 bis 30 Meter. Geeignet für erfahrene Taucher. Merkmale: große, mit Anemonen bewachsene Granitfelsen; Walhaie, Bullenhaie (saisonbedingt), Riesenzackenbarsche und Barracudas.

South West Pinnacle

Tauchtiefe: 20 bis 33 Meter; Sichtweite: 10 bis 30 Meter. Geeignet für Fortgeschritte. Merkmale: Fächerkorallen; Walhaie, Riesenzackenbarsche, Barracudas, Leopardenhaie.

Sail Rock

Tauchtiefe: 30 bis 45 Meter; Sichtweite: 15 bis 35 Meter. Geeignet für Fortgeschrittene. Merkmale: Kamin (18 bis 8 Meter); Königsmarkrelen, Tunfische, Walhaie und Mantas.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard
  • Günstige Flüge * nach Thailand und weltweit findest du bei momondo. momondo ist seit Jahren eine der beliebtesten Flug-Suchmaschinen und meine Top-Empfehlung für die Flugsuche: