Einkaufen in Bangkok – Beliebte Geschäftsviertel

Shoppen in Bangkok - Das gibt es zu kaufen

Anzeige

Booking.com

Zum Einkaufen in Bangkok eignen sich am besten die großen Geschäftsviertel- und straßen mit ihren zahlreichen Shoppingzentren, Kaufhäusern und Märkten. Während die Ware an Straßenständen und auf Märkten zumeist gefälscht ist (das Angebot reicht von nachgemachten Marken-Uhren über T-Shirts, Koffer bis hin zu täuschend echt aussehenden Marken-Jeans), sind in den zum Teil sehr edlen Geschäften der Einkaufszentren originale, internationale Topmarken zu haben. Sportbekleidung, Jeans und Schuhe sind in Thailand um einiges preiswerter als in Europa. Elektronische Produkte und Digitalkameras dagegen in der Regel teurer. Ein Preisvergleich lohnt jedoch immer.

Darüber hinaus können in Bangkok vielerorts Kunsthandwerksprodukte erworben werden. Dazu zählen Textilien aus Thai-Seide und Baumwolle, Gold- und Silberschmuck mit und ohne Edelsteine, Silberwaren, Emaille-Arbeiten und Holzschnitzereien. Kunsthandwerksprodukte, die auf Märkten oder an Straßenständen feilgeboten werden, sind meist minderer Qualität. Hochwertige Produkte gibt es in Bangkok in Kunsthandwerksbetrieben sowie in den so genannten Export-Zentren.

Einkaufen in Bangkok ist bis zum späten Abend möglich. Viele Geschäfte haben bis 22 Uhr und länger geöffnet. Hier ein Überblick über die wichtigsten Geschäftsviertel und Einkaufsstraßen in Bangkok:

Silom Road – Surawong Road – Patpong

Sky-Train-Station: Sala Daeng; Metro-Station: Silom

Hotels in Silom: Montien *, Narai Hotel *, Tawana Ramada *, Trinity Silom Hotel *. Weitere Hotels in Silom *

Shopping Center, Silom, Bangkok

Silom Complex: Shopping-Center an der Silom Road

Einen Bummel über die Silom Road und die dazu parallel verlaufende Surawong Road mit ihren vielen Garküchen und Straßenständen ist in jedem Fall lohnenswert. Neben Boutiquen, Sportgeschäften oder Drogeriemärkten gibt es an der Silom Road auch zwei große Kaufhäuser: Filialen des Central Department Store und des Robinson's Department Store.

Vom frühen Abend bis etwa 24 Uhr ist an der Silom Road Nachtmarkt. Dort findet ihr neben typischen Souvenirs (Kissenbezüge, Buddha-Figuren, Holzschalen etc.) auch reihenweise Stände mit Taschen, Uhren, T-Shirts und Sonnenbrillen. Wie überall beim Einkaufen auf Bangkoks Straßen solltet ihr auch auf dem Nachtmarkt kräftig handeln. Für Touristen werden mitunter horrende Preise aufgerufen, die sich jedoch um ein Vielfaches herunterhandeln lassen.

Unangenehm ist der allgegenwärtige Sextourismus rund um die Silom Road im Vergnügungsviertel Patpong. Zahlreiche Bars mit Prostituierten und Transvestiten locken bis zum späten Abend Gäste. Touristen werden zwischen Silom und Surawong Road inmitten des nächtlichen Markttrubels für den Besuch so genannter "Ping-Pong-Shows" geworben. Allerdings sind die Lokale oftmals leer, die Girls räkeln sich gelangweilt oder genervt auf der Tanzfläche, und die Gäste zahlen für Getränke Höchstpreise.

Westliche Silom Road – Mahesak – Surawong Road

Sky-Train-Stationen: Surasak und Saphan Thaksin, Expressboote Chao Phraya: Sathorn Pier

Hotels: Holiday Inn *, Mandarin Oriental *, Shangri-La Hotel *

Ein weiteres Hauptgeschäftsviertel in Bangkok liegt ebenfalls zwischen Silom und Surawong Road in Höhe der Verbindungsstraße Mahesak nahe Flussufer. Das Quartier mit einigen der teuersten Hotels in Bangkok ist vor allem bekannt für seine zahlreichen Juweliergeschäfte und den Verkauf von Edelsteinen. Daneben finden sich im Viertel auch teils edle Boutiquen, Galerien, Kaufhäuser und Shopping Malls.

Einkaufen in Bangkok: Chinatown und Charoen Krung Road

Metro-Station: Hua Lamphong; Expressboote Chao Phraya: Ratchawong Pier

Hotels: Grand China Hotel *, Chinatown Hotel *, Grande Ville Hotel *

Yaowarat Road, Chinatown, Bangkok

Beliebte Geschäftsstraße: Yaowarat Road in Chinatown

Chinatown liegt nordwestlich von Silom, zwischen Chao Phraya und der Charoen Krung Road. Bekannt ist Chinatown vor allem für seine vielen Goldgeschäfte, für die Vielzahl chinesischer Restaurants und Lebensmittelgeschäfte. Die meisten Geschäfte befinden sich in der Yaowarat Road, der Hauptstraße Chinatowns, sowie an der Soi Wanit 1, auch Sampheng Lane genannt. Alljährlich wird in Chinatown Chinese New Year mit einem dreitägigen Straßenfest gefeiert.

Chinatown besteht seit mehr als 200 Jahren. Die erste chinesische Siedlung der Stadt befand sich allerdings ursprünglich auf dem Areal, auf dem heute der Grand Palace und der Tempel Wat Phra Kaeo stehen. Wegen des geplanten Baus seines Palastes hatte König Rama I. die Chinesen umsiedeln lassen. Das heutige Chinatown wird begrenzt von den Straßenzügen Songsawat im Osten, Charoen Krung im Norden, Chakraphet im Westen und Songwat im Süden.

Am besten ist Chinatown mit seinen vielen schmalen Gassen und Läden zu Fuß zu erkunden. An der Sampheng Lane, einst für ihre zahlreichen Bordelle und Opiumhöhlen bekannt, werden heute vor allem chinesische Gewürze und Kräuter, Antiquitäten, Uhren und Bücher gehandelt. Fast am Ende der Fußgängerzone befindet sich der rund 200 Jahre alte Markt Talaat Kao. Menschen, die empfindlich auf den Geruch von getrocknetem Fisch reagieren, sollten den Markt allerdings meiden.

Beim abendlichen Bummel durch Chinatown empfiehlt es sich, die dunklen und schmalen Gassen zu meiden. Auch ist es ratsam, Geld und andere Wertsachen möglichst am Körper tragen, da Diebstähle nicht auszuschließen sind.

Little India – Phahurat Markt

Expressboote Chao Phraya: Saphan Phut Pier

Hotels: Grande Ville Hotel *, Miramar Bangkok Hotel *

Südwestlich von Chinatown, rund um die Phahurat Road, befindet sich das Indische Viertel, auch Little India genannt. Zentrum von Little India ist der Phahurat Markt, der bekannteste indische Markt in Bangkok. Hier werden Stoffe und Textilien aller Art gehandelt, darunter Baumwollstoffe, Seidenstoffe, Saris, Kleider und Hosen. Daneben gibt es indische Spezialitäten, Gewürze und Haushaltswaren.

Bangkok - Einkaufen an der Sukhumvit

Skytrain-Stationen: Phrom Phong, Asok, Nana, Phloen Chit; Metro-Station: Sukhumvit

Hotels: The Landmark Hotel Bangkok *, Sheraton Grande Sukhumvit *, Ambassador Hotel *, Grand President Hotel * Weitere Hotels an und nahe Sukhumvit *

Asok, Bangkok

Skytrain-Station Asok an der Sukhumvit

Wie Silom Road und Siam Square zählt auch die Sukhumvit zu den zentralen Verbindungs- und Geschäftsstraßen in Bangkok. Neben Filialen von Fast-Food-Ketten, Coffee-Shops, Pubs, Karaoke-Clubs und Seafood-Restaurants wird die Straße von Geschäften und Shopping-Komplexen gesäumt. Empfehlenswert ist ein Besuch des Einkaufstempels The Emporio (Skytrain-Station: Phrom Phong). Hier werden hochwertige Markenwaren verkauft.

Auch lohnt sich ein Bummel durch die Seitenstraßen der Sukhumvit: Im arabischen Viertel könnt ihr gegrilltes Lammfleisch essen und Shisha (Wasserpfeife) rauchen. An der Sukhumvit Soi 33/1 befindet sich das japanische Viertel (Little Japan) und an der Sukhumvit Soi 12 Korean Town.

Einkaufen in Bangkok: Siam Square und Ratchaprasong

Skytrain-Stationen: Siam, Chit Lom

Hotels: Arnoma Hotel *, Novotel *, Holiday Inn Express *, Gran Hyatt Erawan *. Weitere Hotels nahe Siam Square und Ratchaprasong *

Shopping Mall, Siam, Bangkok

Beliebtes Einkaufsparadies: Siam Center

Der Siam Square mit den umliegenden Shoppingzentren ist eine der beliebtesten Einkaufsgegenden in Bangkok und liegt im Bezirk Pathum Wan. Das Siam Paragon, das Siam Centre, das benachbarte Siam Discovery Center sowie das Mahboonkrong (MBK) Center sind am besten mit dem Skytrain zu erreichen. Das Central-World-Einkaufszentrum befindet sich etwas weiter östlich zwischen den Stationen Siam und Chit Lom.

Das im Jahr 2005 eröffnete Siam Paragon gilt neben dem "The Emporio" ("Emporium") an der Sukhumvit als eines der exklusivsten Shoppingzentren in Bangkok und ganz Thailand. Auf insgesamt 500.000 Quadratmetern ist Markenware aus aller Welt zu finden. Lohnenswert sind vor allem die oberen Etagen mit Mode international bekannter Labels. Marken-Jeans, Schuhe oder Sportbekleidung sind allerdings ebenso teuer wie in Europa oder mitunter teurer. Daher lohnen oft nur Sonderangebote oder Einkäufe bei Rabatt-Aktionen.

Das Siam Paragon, das Siam Center und das Siam Discovery Center sind über Fußgängerbrücken miteinander verbunden. Im Siam Center gibt es hauptsächlich Shops mit preiswerteren No-Name-Produkten. Im Siam Discovery Center hingegen werden vor allem Designermode und hochwertige Wohnaccessoires verkauft. Das Siam Discovery Center ist das kleinste der drei miteinander verbundenen Shopping-Zentren.

Einkaufscenter, Bangkok

Mahboonkrong Center, kurz: MBK

Preiswerter einkaufen in Bangkok könnt ihr schräg gegenüber im MBK (Mahboonkrong Center). Rund 2500 Stände und Shops mit günstigen T-Shirts, Koffern und Souvenirs aller Art locken auf mehreren Etagen Touristen und Einheimische gleichermaßen.

In östlicher Richtung, an der Ratchaprasong-Kreuzung (Rama I, Ratchadamri Road), befindet sich das Einkaufszentrum Central World. Neben Schmuck, Uhren, Bekleidung, Computer-Soft- und Hardware, Fotokameras- und –zubehör bietet das Central World auch ein Beauty- und Health-Centre, einen Food-Court sowie einen Duty Free Shop auf der siebten Etage (nähere Infos zum Einkauf von zollfreien Waren in Thailand siehe weiter unten).

Pratunam Markt und Phetchaburi Road

Metro-Station: Ratchaprarop

Hotels: Amari Watergate *, Indra Regent *, Baiyoke Sky Hotel *. Weitere Hotels in Pratunam *

Pratunam ist der größte Markt für Bekleidung und Textilien in Thailand. Er befindet sich an der Phetchaburi Road. Auf dem Markt mit preiswerten Hemden, Hosen, Shirts und Kleidern kaufen Einheimische wie Touristen ein.

Computerfans kommen im Pantip Plaza an der Phetchaburi Road auf ihre Kosten. Hier wird Hard- und Software aller Art verkauft, auf Wunsch werden Rechner auch individuell zusammengestellt.

Wer in der Gegend ist, sollte nicht versäumen, auf den Baiyoke II Tower hinauf zu fahren. Baiyoke II ist mit 343 Metern das höchste Gebäude in Bangkok. Von einer sich drehenden Plattform im 85. Stock ist bei schönem Wetter und klarer Sicht (leider selten in Bangkok) die halbe Stadt zu überblicken. Einen guten Ausblick hat man auch vom Restaurant im 77. Stockwerk.

Khaosan Road (Khao San Road) und Banglamphu Markt

Busse: 9, 30, 32, 33, 43, 56, 65, 68, 82, 516, 524

Hotels: Viengtai Hotel * Weitere Hotels und Gästehäuser in und nahe Khaosan Road *

Khaosan Road, Bangkok

Khaosan Road - Straßenstände en masse

Der Name "Khaosan Road" (auch Khao San Road) ist heute beinahe fast so bekannt wie Bangkok selbst. Die seit Anfang der 1980er-Jahre vor allem bei Rucksacktouristen beliebte Straße liegt im Zentrum von Bangkok im Stadtviertel Banglamphu und etwa einen Kilometer nördlich des Grand Palace.

Bis König Bhumibol († 13.10.2016) im Jahr 1982 beschloss, Bangkoks 200-jähriges Bestehen mit einem großen Fest zu feiern, galt die Khaosan Road als ganz normale Straße. Für die Feierlichkeiten ließ der König kräftig die Werbetrommel rühren, so dass sämtliche Bangkoker Hotels schnell ausgebucht waren. So kam es, dass viele Backpacker in die zentral gelegene Khaosan Road auswichen, wo ansässige Thais spärlich eingerichtete Zimmer zu günstigen Preisen vermieteten.

Die Idee der Zimmervermietung erwies sich als so profitabel, dass in kürzester Zeit zahlreiche "Guesthouses" entstanden. Damit verbunden entwickelte sich auch schnell eine wachsende Infrastruktur: Billig-Reiseagenturen, Restaurants, Bekleidungsgeschäfte, Kunsthandwerks-, Platten- und Tattoo-Läden schossen wie Pilze aus dem Boden.

Einen weiteren Aufschwung erlebte die vergleichsweise kleine Straße Mitte der 1990er-Jahre durch den Film "The Beach". Zu Beginn des Hollywood-Streifens ist Leonardo diCaprio in der Khaosan Road zu sehen, wohnt dort in einem Gästehaus. Zwar wurden sämtliche Straßen- und Hotelszenen in Krabi und auf Phuket gedreht, dennoch avancierte die Khaosan Road - als der Film in den Kinos war - zu den berühmtesten Straßen Bangkoks. Längst zählt die Khaosan Road zu Bangkoks Sehenswürdigkeiten und wird von Bussen zahlreicher Touristenunternehmen angesteuert.

Mit der neuen Klientel änderte sich in der Khaosan Road auch das Straßenbild: Entstanden sind neue Restaurants und Nachtclubs, viele "Guesthouses" bieten jetzt auch Zimmer mit Aircondition an. Doch konnte sich die Khaosan Road bis heute ihren ursprünglichen Charme bewahren und ist noch immer erste Adresse für Rucksackreisende.

Unweit der Khaosan Road mit ihren zahlreichen Geschäften, Restaurants und Straßenständen befindet sich der Banglamphu-Markt, auf dem hauptsächlich Kleidung verkauft wird. An den Ständen entlang der Phrasumen und Chakrapong Road sind jede Menge preisgünstige Hosen, Shirts, Jacken und Kleider zu haben.

Chatuchak Wochenendmarkt

Sky-Train-Station: Mo Chit, Metro-Stationen: Chatuchak und Kamphaeng Phet

Auf dem Chatuchak Wochenendmarkt mit mehr als 8000 Shops und Ständen werden Taschen, Bekleidung, Pflanzen, Heimtextilien, Schmuck, antike Möbel, Bücher und vieles mehr verkauft. Der Markt mit gigantischen Ausmaßen befindet sich nahe Bangkoks nördlichen Busterminal Mochit (Northern Bus Terminal Mo Chit) und hat nur am Wochenende, samstags und sonntags von 7 bis 18 Uhr, geöffnet.

Zollfrei einkaufen in Bangkok: Duty Free Shops

Die Waren, die ihr in den Thailand Duty Free Shops (TDFS) kauft, werden am Tag eures Abflugs zum TDFS Pick Up Point auf den Flughafen in Bangkok gebracht und stehen dort zur Abholung bereit. Wer in einem der TDFS einkauft, muss seinen Pass und ein gültiges Flugticket vorlegen sowie seinen Einkauf mindestens zwölf Stunden vor Abflug tätigen. Sämtliche Waren, die in den Thailand Duty Free Shops angeboten werden, sind zoll-, steuer- und mehrwertsteuerfrei.

Der größte Duty Free Shop in Bangkok befindet sich im 7. Stock des Einkaufszentrums Central World an der Ratchadamri Road (siehe oben). Dort findet ihr unter anderem Spirituosen, Zigarren, Parfums, Kosmetika und Uhren international bekannter Marken. Geöffnet ist täglich von 10 bis 21 Uhr.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard
  • Günstige Flüge * nach Thailand und weltweit findest du bei momondo. momondo ist seit Jahren eine der beliebtesten Flug-Suchmaschinen und meine Top-Empfehlung für die Flugsuche: