Koh Mak | Ko Maak – Strände und Resorts

Strände und Resorts auf Koh Mak | Ko Maak

Anzeige

Booking.com

Koh Mak (auch Ko Maak) liegt zwischen Koh Chang und Koh Kood im äußersten Südosten von Thailand. Die vergleichsweise kleine Insel hat schöne von Kokospalmen und Bäumen gesäumte Strände und Buchten. Die beliebtesten Strände auf Koh Mak sind Ao Suan Yai im Nordwesten und Ao Khao White Sand Beach (auch nur Ao Khao Beach) im Südwesten. An beiden Stränden gibt es hauptsächlich Resorts * der mittleren Preisklasse.

Trotz zunehmender Anzahl an Bungalowanlagen * ist Koh Mak noch immer eine Urlaubsinsel jenseits des Massentourismus. Die beiden Hauptstrände Ao Suan Yai und Ao Khao White Sand Beach sind stellenweise (noch) unbebaut. Am Ao Suan Yai Beach gibt es gerade mal eine gute Hand voll Resorts. Wie Koh Kood ist auch Koh Mak eine reine Naturinsel und eignet sich daher für Urlauber, die Ruhe suchen, entspannen, baden, tauchen oder schnorcheln wollen. Nachfolgend findet ihr ausführliche Strandbeschreibungen sowie Tipps für Resorts auf Koh Mak *.

Ao Suan Yai (Suan Yai Beach)

Ao Suan Yai, Koh Mak, Thailand

Ao Suan Yai Beach im Nordwesten von Koh Mak.

Ao Suan Yai ist einer der beiden großen Strände auf Koh Mak. Der weiße, von Kokospalmen gesäumte Sandstrand mit grün-türkisblauem und kristallklarem Wasser ist rund 1,5 Kilometer lang und liegt im Nordwesten der Insel. Nur das westliche Ende des Strandes beim Koh Mak Cococape Resort * ist steinig. Der übrige Teil ist flach abfallender Sandstrand, der sich auch für Familien mit Kleinkindern eignet.

Am schönsten ist der Ao Suan Yai Beach am östlichen, unbebauten Ende hinter dem Suchanaree und Happy Days Resort. Die Kokospalmen stehen fast bis zum Wasser, kleine, von Regenwald gesäumte Buchten mit seichtem Wasser laden zum Baden und Verweilen ein. Doch auch der breitere zentrale Strandabschnitt zwischen Koh Mak Resort * und dem Seavana Resort * gleicht mit seinen Kokospalmen einem Bilderbuchstrand.

Am Koh Mak Resort * befindet sich der Hauptpier des Strandes. Hier legen die Speedboote von den umliegenden Inseln an. Vis-à-vis gibt es eine Beach-Bar und eine Touristen-Information.

Zwischen Koh Mak Resort / Seavana Resort * und dem Islandia Resort * im westlichen Teil des Strandes ist der Ao Suan Yai Beach flächenweise (noch) unbebaut. Am steinigen westlichen Ende befindet sich das Koh Mak Cococape Resort, das auf uns leider einen ungepflegten Eindruck machte. Die Sonnenschirme flatterten zerschlissen im Wind, die meisten Pflanzen im Garten waren vertrocknet.

Am Ao Suan Yai Beach ist Schnorcheln möglich. Auch lohnen Kajak-Touren hinüber zur Nachbarinsel Koh Kham. Kajaks können in fast allen Resorts * ausgeliehen werden (Preis: 100 Baht / 2,25 Euro pro Boot und je Stunde). Bei Ebbe ist Koh Kham vom östlichen Strand-Ende in Höhe des Happy Days Resorts in etwa 30 Minuten auch zu Fuß zu erreichen.

Fotos vom Ao Suan Yai Beach gibt es auch in unserer Bildergalerie.

Ao Khao White Sand Beach (auch Ao Khao Beach)

Resort, Ao Khao Beach, Koh Mak

Das Makathanee Resort * am Ao Khao Beach

Der Ao Khao Beach oder Ao Khao White Sand Beach liegt im Südwesten von Koh Mak und ist mit knapp zwei Kilometern der längste Strand der Insel. Am Ao Khao Beach findet sich ein gutes Dutzend Resorts *, auch gibt es preiswerte Bungalows für Backpacker. Parallel zum Ao Khao Beach verläuft die Hauptstraße mit einigen wenigen Obst- und Gemüse-Läden, Restaurants, Bars, einer deutschen Bäckerei und der Tauchbasis der BB Divers. Das Inselzentrum liegt rund um das Makathanee Resort *. Hier befinden sich auch ein Tour-Office, in dem u.a. Schnorcheltouren und Überfahrten nach Koh Rayang gebucht werden können, sowie der zentrale Pier, an dem die Speedboote von Koh Chang und Koh Kood anlegen.

Der Ao Khao White Sand Beach besteht aus einen breiteren, westlichen Strandabschnitt und einem schmaleren östlichen Abschnitt. Im Westen ist der Strand bei Ebbe mitunter bis zu 30 Metern breit, im Osten nur sechs bis acht Meter und tiefer abfallend. Bei Flut verschwindet der Strand im Osten ganz, Strandspaziergänge sind nicht mehr möglich. Nachfolgend eine ausführliche Beschreibung beider Strandabschnitte:

Ao Khao White Sand Beach – Östlicher Strandabschnitt

Ao Khao, Koh Mak, Thailand

Ao Khao White Sand Beach - östlicher Abschnitt

Zwischen den Koh Mak Cottages und dem Lazy Day Resort im äußersten Osten ist der Ao Khao Beach am ursprünglichsten. Kokospalmen und Bäume wachsen mitunter bis ins Wasser hinein, die Natur ist noch weitgehend unbelassen. Leider werden mit der Flut Abfälle wie Plastikmüll und Glasflaschen angespült. Angestellte der ansässigen Resorts * sammeln den Unrat zwar ein, doch landen mit der nächsten Flut erneut Abfälle in der Bucht.

Zum felsigen östlichen Ende des Strandes hin befindet sich das Ao Khao White Sand Beach Resort *. Die Holz- und Steinbungalows stehen nur wenige Schritte vom Strand entfernt. Im Ao Khao White Sand Beach Resort können Boots- beziehungsweise Schnorcheltouren sowie Thai-Kochkurse (vier Stunden 1200 Baht / 27 Euro) gebucht werden.

Nebenan erstreckt sich das Lazy Day Resort * mit seinen weißen Beachfront- und Garten-Bungalows am Strand entlang. Auf einer der Hängematten, die zwischen Kokospalmen baumeln, lässt es sich bestens entspannen. Das Lazy Day Resort mit großer Wiese und Garten grenzt an eine Kokosplantage.

Läuft man den Strand in westliche Richtung, geht es zunächst an den Island Huts vorbei. Das Backpacker-Resort mit einfachen Holzhütten liegt nur einen Steinwurf vom Wassser entfernt. Das Restaurant tischt für wenig Geld ausgezeichnetes Essen auf. Gebratener Reis mit Gemüse oder Seafood kostet hier 40 bis 50 Baht (0,90 bis 1,10 Euro), Rotes Thai-Curry mit Tintenfisch, Hähnchen- oder Schweinefleisch 70 Baht (1,60 Euro), eine 1,5-Liter-Flasche Wasser ist für 25 Baht (0,60 Euro) und ein großes Chang Bier (0,5 Liter) für 70 Baht (1,60 Euro) zu haben.

Weiter Richtung Westen folgen etwa dreihundert Meter unbebauter Strand bis zu den Bungalows von Monkey Island. Jeden Samstag lädt das Traveller-Resort zu Open-air-Partys mit Live-Musik ein. Ab Monkey Island wird der Ao Khao Beach breiter. Es folgen die einfach ausgestatteten Koh Mak Cottages und das Baan Koh Mak Resort * sowie weitere unbebaute Strandabschnitte.

Ao Khao White Sand Beach – Westlicher Strandabschnitt

Beach-Bungalow, Ao Khao, Koh Mak

Beachfront-Bungalow im Makathanee Resort *

Am Makathanee Pier im Westen und zugleich im Zentrum des Ao Khao White Sand Beach ist der Strand am breitesten. Das Makathanee Resort * verfügt über schöne Beachfront-Bungalows und ein gutes Strandrestaurant. Weiter westlich folgen das Baan Chai Lay Resort sowie das Holiday Beach Resort *. Hinter dem Big Easy Resort wird der Ao Khao Beach wieder schmaler. Kokospalmen und Bäume stehen nah am Wasser. Vis-à-vis liegt Koh Rayang Nai mit dem einfachen Rayang Phurin Resort *. Überfahrten mit dem Motorboot können im Tour-Office beim Makathanee Resort oder im Holiday Beach Resort gebucht werden.

Fotos vom Ao Khao White Sand Beach gibt es auch in unserer Bildergalerie.

Ao Talong und Ao Tann (Talong und Tann Beach)

Neben Ao Suan Yai und Ao Khao White Sand Beach gibt es auf Koh Mak noch weitere kleinere und abgelegene Strände. Ao Talong und Ao Tann liegen im Nordosten von Koh Mak und sind meist menschenleer. Hier befinden sich das Green View Resort * und das etwas teurere Cinnamon Art Resort & Spa *.

Restaurant-Tipp: Koh Mak Seafood am Ao Nid Pier

Koh Mak Seafood

Unsere Bestellung im Koh Mak Seafood

Leckere Fisch- und Seafood-Gerichte werden im "Koh Mak Seafood" am Ao Nid Pier im Südosten von Koh Mak aufgetischt. Das Restaurant steht auf Stelzen an einer Seebrücke und verfügt über etwa 20 Tische.

Besonders zu empfehlen im "Koh Mak Seafood" sind der Koh Mak Hot Pot (scharfe Zitronengras-Suppe mit mit Seafood) für 290 Baht (6,50 Euro), gebratene Seebrasse in grüner Curry-Paste für 350 Baht (7,80 Euro) und gebratene Garnelen in Chili-Paste mit Kokosmilch für 250 Baht (5,60 Euro). Daneben bietet die Karte noch zahlreiche Krebs-, Fisch-, Garnelen- und Tintenfischgerichte. Das Personal im "Koh Mak Seafood" ist freundlich, der Service für thailändische Verhältnisse professionell.

Da das "Koh Mak Seafood" in der Hauptsaison abends meist gut besucht ist, solltet ihr rechtzeitig einen Tisch reservieren (Tel.: +66898334474). Das Restaurant holt euch mit dem Taxi von eurem Resort ab und bringt euch nach dem Essen auch wieder zurück. Der Transfer ist kostenlos.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard
  • Günstige Flüge * nach Thailand und weltweit findest du bei momondo. momondo ist seit Jahren eine der beliebtesten Flug-Suchmaschinen und meine Top-Empfehlung für die Flugsuche: