Koh Ngai | Ko Hai – Anreise, Klima und Preise

Koh Ngai - Trauminsel zum Baden und Entspannen

Anzeige

Booking.com

Wer eine ruhige und entspannte Atmosphäre sucht, ist auf Koh Ngai (auch Ko Hai) richtig. Auf der etwa fünf Quadratkilometer großen Insel gibt es weder Straßen noch Geschäfte. Statt dessen locken von Palmen gesäumte Strände, türkisfarbenes, kristallklares Wasser, dicht bewachsener Dschungel sowie das Korallenriff an der Südküste. Der Hauptstrand von Koh Ngai mit insgesamt neun Resorts * liegt an der Ostküste.

Rund um Koh Ngai gibt es zahlreiche Tauchplätze, die sich teilweise auch zum Schnorcheln eignen. Die deutschsprachige Tauchschule Rainbow Divers im Koh Hai Fantasy Resort * bietet sowohl Short-Trips als auch Tagesausflüge zu den umligenden Dive-Spots an. Reine Schnorcheltouren etwa zu den Inseln Koh Ma, Koh Cheuk und Koh Kradan haben lokale Agenturen im Programm.

Koh Ngai liegt nur rund 14 Kilometer vom Festland der Provinz Trang entfernt, gehört jedoch zum Mu Koh Lanta Nationalpark und damit zur Provinz Krabi. Viele Urlauber nutzen die Insel als Ausgangspunkt zum Island-Hopping, etwa nach Koh Lanta und Koh Phi Phi, Koh Lipe oder Langkawi in Malaysia. Zu sämtlichen Inseln bestehen außerhalb der Monsunzeit tägliche Bootsverbindungen.

Koh Ngai - Klima und Reisezeit

Die beste Reisezeit für Koh Ngai sind die Monate November bis April. Von Mai bis Ende Juni müsst ihr sporadisch mit Regen rechnen. Im Juli und August regnet es häufiger. In dieser Zeit schließen auf Koh Ngai die meisten Resorts *. Die Hauptregenzeit beginnt im September und dauert bis Ende Oktober.

Anreise

Am bequemsten und schnellsten erreicht ihr Koh Ngai von der Provinzhauptstadt Trang. Die Nok Air fliegt Trang zweimal täglich von Bangkok aus an. Die Flüge starten jeweils frühmorgens und nachmittags am Don Mueang Airport. Die Flugzeit beträgt eine Stunde und 15 Minuten. Empfehlenswert ist es, den Sieben-Uhr-Flug am Morgen zu nehmen. Dann seid ihr zeitig in Trang und könnt direkt am Flughafen beim Taxi Service den Transfer nach Koh Ngai buchen.

Kombi-Tickets für das Taxi zum Pak Meng Pier (auch Pakmeng) und die anschließende Überfahrt mit dem Longtailboot nach Koh Ngai kosten 600 Baht (15 Euro) pro Person. Hinzu kommt noch eine Marinepark-Gebühr von 200 Baht (5 Euro), die am Pier zu entrichten ist. Die Fahrzeit vom Flughafen zum 38 Kilometer entfernten Pak Meng Pier beträgt etwa 45 Minuten.

Sofern ihr im Besitz des genannten Kombi-Tickets seid, wird euch am Pak Meng Pier das Gepäck gleich abgenommen und mit einem Karren zu den Booten gebracht. Wer seine Fahrkarte erst kaufen muss, wendet sich an das Tour Office direkt gegenüber vom Pier. Die Überfahrt nach Koh Ngai dauert etwa 40 Minuten. Die einzelnen Resorts * der Insel werden direkt angesteuert, so dass ihr mit eurem Gepäck keine weiten Wege habt.

Longtailboot, Koh Ngai

Koh Ngai - Ankunft mit dem Longtailboot

Bei Ebbe müsst ihr allerdings damit rechnen, ein paar Schritte durchs Wasser waten zu müssen, da die Boote aufgrund des Korallengesteins nicht ganz bis zum Strand heran fahren können. Mitunter ist auch ein Traktor im Einsatz, der die Gäste samt Gepäck vom Boot abholt.

Mit dem Auto ist Trang von Phuket und Khao Lak in etwa viereinhalb bis fünf Stunden zu erreichen, von Krabi in zwei Stunden. Günstige Fahrten im Minivan werden von den meisten örtlichen Tour-Unternehmen angeboten. Auch steuert in der Hauptsaison die Fähre der Tigerline Koh Ngai vom Festland und verschiedenen Inseln aus an: von Phuket, Koh Phi Phi, Koh Lanta, Koh Mook, Koh Kradan, dem Hat Yao Pier sowie von Koh Laoliang, Koh Lipe und Langkawi (Malaysia). Von Koh Lanta (Ban Saladan) fahren zudem täglich Speedboote nach Koh Ngai. Die Fahrzeit beträgt knapp eineinhalb Stunden.

Preise

Koh Ngai ist ein wenig teurer als andere Inseln im Süden Thailands. Einer der Gründe dafür dürfte sein, dass Speisen und Getränke ausschließlich in den Resorts * verkauft werden. Diese liegen mitunter bis zu 40 Prozent über dem für Südthailand gängigen Durchschnitt. So kosten einfache Mahlzeiten wie Currys, Reis- oder Nudelgerichte nicht 80 bis 120 Baht (ca. 2 bis 3 Euro) wie in Durchschnittsrestaurants in Khao Lak oder auf Koh Samui, sondern zwischen 100 und 180 Baht (2,50 bis 4,50 Euro). Mehr zum Thema lest ihr im Kapitel Essen auf Koh Ngai - Die Resorts im Test.

Hinzu kommen bei allen Preisen noch zehn Prozent Service Charge und sieben Prozent Steuern. Der Gebührenaufschlag macht sich insbesondere bei den ohnehin schon recht hohen Zimmerpreisen bemerkbar. Dennoch: Wer bereit ist, für seinen Thailand-Urlaub ein paar Euro mehr auszugeben, trifft mit Koh Ngai als Reiseziel eine gute Wahl.

[ nach oben ]

Entdecke Thailand mit
Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, reise für mein Leben gern, liebe Südostasien und schreibe klick-thailand.de. Ich arbeite als Redakteurin und baue Webseiten. Mehr über mich erfährst du bei
  • Gudrun Brandenburg

Anzeigen

  • Meine Top-Empfehlung für Reisen: Weltweit kostenlos Bargeld abheben mit der Santander 1PlusCard ✓ (Fremdgebühren werden ebenfalls erstattet!)
  • Santander 1PlusCard